Weihnachtsfestkreis

Advent statt Event

Von welchem Alter an macht es Sinn, mit Kindern gezielt religiöse Feste zu feiern? Zum Beispiel Advent? Wie gehen sie mit dem Weihnachtsrummel um, haben sie Angst vor dem Nikolaus?

Quelle: Erziehungsthema des Monats

Das Fest gemeinsam gestalten

Unsere Kinder haben schon angekündigt, dass sie Heiligabend nicht auf ihren Instrumenten vorspielen wollen. Schon im vergangenen Jahr haben sie beide ziemlich ungern mitgemacht,

Quelle: Erziehungsthema des Monats

Ein Fest, das Appetit macht

Die Sehnsucht nach der neuen Schöpfung und dem geburtlichen Leben: Warum zu den Christmetten die Kirchen immer noch proppenvoll sind.

Quelle: neue gespräche 6/2006

Es muss nicht immer teuer sein

Weil mein Mann in diesem Jahr zwei wichtige Aufträge verloren hat, müssen wir zur Zeit mit deutlich weniger Geld auskommen. Die Weihnachtswünsche der Kinder ...

Quelle: Erziehungsthema des Monats

Feiern wie bei Biedermeiers

Am Heiligen Abend holen viele Familien die Kiste der religiösen Rituale und Bräuche aus dem Keller, wo sie das Jahr über verstaubt. Und viele verheben sich daran.

Quelle: neue gespräche 6/2006

Gute Vorsätze zum Advent

Jedes Jahr nehmen wir uns vor, uns in der Adventszeit mehr Ruhe, Besinnung und Einkehr zu gönnen. Aber irgendwie klappt es nicht mit unseren guten Vorsätzen; woran könnte das liegen?

Quelle: Erziehungsthema des Monats

Ohne Kitsch: Mit der Familie Weihnachten feiern

Das in der Krippe liegende Kind hat nichts mit pompösen Fernsehshows oder romantischen Winterstimmungen zu tun. Gott macht Karriere nach unten: hinein in die unscheinbare Situation in einen Stall, weitab von Glanz und Glitzer, Reichtum und Macht.

Quelle: Albert Biesinger, Andrea Wohnhaas (Hg.), Das große Buch der Elternschule

Schöne Bescherung?!

Bei der Bescherung am Heiligen Abend erlebten wir im vergangenen Jahr einen Reinfall: Weil Carla (4) das Geschenk von Julian (6) haben wollte, machte sie ein Riesengeschrei. Das möchten wir dieses Jahr natürlich vermeiden…

Quelle: Erziehungsthema des Monats

Selbstbestimmt statt „richtig deutsch“

Zu Weihnachten werden die Eltern meines Mannes aus den USA zu uns kommen. Wir freuen uns, doch spüren wir uns auch ein bisschen unter Druck, ein richtig romantisches „deutsches“ Weihnachtsfest zu gestalten. Was können wir im Vorfeld tun, damit das Fest gelingt?

Quelle: Erziehungsthema des Monats

So feiern Familien das Kirchenjahr …

Jede Familie entwickelt eigene Ideen und Rituale, um Familienfeste oder Feste im Jahreskreis zu gestalten. Hier einige Beispiele:

Quelle: Elternbrief 16

Tränen unterm Tannenbaum

In unsere Vorfreude auf Weihnachten mischen sich diesmal unangenehme Erinnerungen an das vergangene Jahr. Das Fest war eine einzige Katastrophe – nur Geschrei, Tränen und Enttäuschungen. Das lag nicht nur an ...

Quelle: Erziehungsthema des Monats

Unerwünschte Weihnachtswünsche

Unsere Söhne (7 und 12) wünschen sich zu Weihnachten Spiele für den PC und die Spielkonsole, die aus unserer Sicht überhaupt nicht in Frage kommen. Was können wir tun?

Quelle: Erziehungsthema des Monats

Weihnachten: Für alle der gleiche Etat?

Bald ist Weihnachten, und wir wollen unsere Kinder fair beschenken, damit es keinen Streit gibt. Müssen Geschwister (4, 8 und 13) denn alles im selben Geldwert geschenkt bekommen, damit es keinen Streit gibt?

Quelle: Erziehungsthema des Monats

„Herzenswünsche“

Die Wunschzettel unserer Kinder werden immer länger, und ich bin mir nicht sicher, ob dies wirklich ihre Wünsche sind oder ob sie sich manches einfach wünschen, weil ihre Freunde es haben oder haben möchten.

Quelle: Erziehungsthema des Monats