Informationsmaterial

Leid und Tod


Broschüre

„Du fehlst mir so ...“

… ist der Titel einer kleinen Broschüre, die Anregungen gibt, wie Familien die Erinnerung an ihre Verstorbenen lebendig halten können. Ob Mann oder Frau, Kind oder Jugendlicher, in der Mitte des Lebens oder im Ruhestand – die Art der Trauer ist ganz individuell. Und so laden die Texte und Impulse dieses Heftes trauernde Menschen ein, da zu verweilen  und sich das herauszusuchen, was gerade zu ihnen, zu ihrer persönlichen Trauer passt und ihnen in ihrer Trauer hilft.  

Herausgeber und Bestelladresse:
Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung AKF e.V.
Mainzer Straße 47
53179 Bonn
Tel. 0228 / 37 18 77
info@akf-bonn.de

Einzelexemplar: 2,50 € zzgl. 3 € Versandkostenpauschale;
10 Stück: 20 €, 20 Stück :35 € zzgl. Versandkosten.


Broschüre

Elternwissen Trauer

Informationen für Eltern und Bezugspersonen zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen bei Trauerfällen

Niemand mag sich vorstellen, was es bedeutet, einen geliebten Menschen zu verlieren. Für manche Kinder ist der Verlust aber Realität geworden. Sie trauern um den Vater, die Mutter, das Geschwisterkind oder die Großeltern. Jährlich sind Tausende von Kindern vom Tod einer nahestehenden Person betroffen, ob innerhalb der eigenen Familie, im Kindergarten oder in der Grundschule. Die meisten Erwachsenen sind angesichts trauernder Kinder verunsichert und fühlen sich häufig überfordert, sodass die Kinder oft auf sich allein gestellt bleiben und in ihrer unterschiedlichen Art zu trauern nicht wahr- und ernst genommen werden. Aber Kinder brauchen Hilfestellungen, um mit ihren Verlusten umzugehen und ihre Ängste zu bewältigen.

ELTERNWISSEN. Broschüren zu aktuellen Themen, wie z.B., Sanktionen, Konsum, Handy, Internet, Mobbing, die sich konkret und praktisch an Eltern richten. Eltern finden hier fachliche Unterstützung in den komplexen Themen aktueller Erziehungsthemen.

Bestelladresse:
Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NW e.V.
Salzstraße 8
48143 Münster
thema-jugend@t-online.de

Die Broschüren können unter www.thema-jugend.de bestellt werden.


Broschüre

Leben bis zuletzt.Sterben in Würde

 Hilfe im Sterben statt Hilfe zum Sterben
„Das Ende des Lebens ist der Tod eines Menschen, nicht aber sein Sterben. Das Sterben ist Teil des Lebens und nicht dessen Nachhall.“ Die Erklärung Leben bis zuletzt. Sterben in Würde des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) ruft dies in Erinnerung. Sie weist alle Tendenzen zurück, die zwischen einem „lebenswerten“ und scheinbar „nicht lebenswerten“ Leben unterscheiden wollen und fordert u. a. eine Umsetzung der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“.

Download unter: www.zdk.de, Stichwort Veröffentlichungen/Erklärungen.


Arbeitshilfe

Wenn der Tod am Anfang steht
Eltern trauern um ihr totes neugeborenes Kind

Hinweise zur Begleitung, Seelsorge und Beratung

Ein Kind zu betrauern, das bei der Geburt, kurz danach oder sogar schon vor der Geburt gestorben ist, gehört zweifellos zum Schwersten, was Menschen abverlangt werden kann. Noch schwerer wird der Umgang mit dieser Situation, wenn das Leid nicht geteilt werden kann, sondern mit einem Mantel des Schweigens zugedeckt wird.

Die Arbeitshilfe der Deutschen Bischofskonferenz ist nicht nur für hauptamtlich in der Seelsorge Tätigen (Priester, Diakone, Gemeinde- und Pastoralreferenten und –referentinnen) gedacht, sondern auch für ehrenamtlich Engagierte in der Seelsorge gedacht, aber auch für Ärzte, Krankenschwestern, Hebammen, Pflegepersonal, Erzieherinnen in Kindergärten, ebenso für die Mitarbeiter in den Beratungsstellen und Bildungseinrichtung.

Bestelladresse:
Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Zentrale Dienste Organisation
Kaiserstr. 161
53113 Bonn
broschueren@dbk.de

Sie können die Handreichung auch hier downloaden.


Broschüre

Vom Umgang mit der Trauer in der Schule

Die kostenlose Broschüre des Deutsche Kinderhospizverein e.V. soll Lehrkräfte und Erzieher/innen unterstützen, das Thema Tod und Trauer angemessen und sensibel zu thematisieren.

Bestelladresse:
Deutscher Kinderhospizverein e.V.
Bruchstraße 10
57462 Olpe
Telefon: 0 27 61 / 94 12 90
info@deutscher-kinderhospizverein.de


Broschüre

Christliche Bestattungskultur
Orientierungen und Informationen

Die Bestattungskultur und die Welt der Trauer haben sich erheblich verändert, so wird vermehrt über neue Bestattungsformen diskutiert. Wie in vielen anderen Gesellschaftlichen Bereichen, so gibt es auch hier starke Tendenzen zur Individualisierung und Anonymisierung.
Diese Entwicklung verunsichert viele Menschen.

Neben Informationen zum christlichen Verständnis von Tod und Auferstehung enthält die Broschüre der Deutschen Bischofskonferenz Kriterien und Empfehlungen für die liturgische und pastorale Praxis. Gleichzeitig lädt sie dazu ein, sich frühzeitig der Frage nach dem eigenen Begräbnis und der gewünschten Erinnerungskultur zu stellen.

Bestelladresse:
Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Zentrale Dienste Organisation
Kaiserstr. 161
53113 Bonn
broschueren@dbk.de

Sie können die Handreichung auch hier downloaden.


Handreichung

Christliche Patientenvorsorge
durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsche und Patientenverfügung

Krankheit, Schmerzen, Einsamkeit: An das Ende ihres Lebens denken viele Menschen mit Sorge und Unbehagen. So schwer es ist, sich mit der eigenen Sterblichkeit und den damit verbundenen Fragen auseinanderzusetzen, so sinnvoll ist es, ihnen nicht auszuweichen und rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

Die Christliche Patientenvorsorge berücksichtigt theologisch-ethische Aspekte eines christlichen Umgangs mit dem Ende des irdischen Lebens und erläutert die wichtigsten juristischen Gesichtspunkte

Herausgeber:
Deutsche Bischofskonferenz (DBK)
Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und
weitere Mitglieds- und Gastkirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK)

Bestelladresse:
Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Zentrale Dienste Organisation
Kaiserstr. 161
53113 Bonn
broschueren@dbk.de

Sie können die Handreichung auch hier downloaden.


Themenheft

Die Würde des Menschen am Ende seines Lebens

… war das Motto der Woche für das Leben 2004, einer Initiative der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und der Evangelischen Kirche Deutschland (EVK).

Sterben lässt sich letztlich nicht durch Gedanken und Vorstellungen bewältigen. Niemand muss sich dies vornehmen. Aber es wird gut sein, sich ins Nachdenken einzuüben, das Gespräch zu suchen, das Sterben nicht zu verdrängen. Der Tod kann jeden unerwartet einholen, und doch sollte er uns nicht völlig unvorbereitet überfallen.

Bestelladresse:
Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Zentrale Dienste Organisation
Kaiserstr. 161
53113 Bonn
broschueren@dbk.de

Das Themenheft können Sie auch hier downloaden.


Themenheft

Leben bis zuletzt
Sterben als Teil des Lebens

... war das Motto der Woche für das Leben 1996, einer Initiative der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und der Evangelischen Kirche Deutschland (EVK).

Wie alles Leben endet auch das menschliche Leben mit dem Tod. Im Unterschied zu allen anderen Lebewesen hat aber nur der Mensch ein Bewusstsein für seine Sterblichkeit. Dies nötigt ihn, sich mit seiner Endlichkeit auseinanderzusetzen. Hinzu kommt die Erfahrung, dass Sterben und Tod nicht erst am Ende des Lebens stehen, sondern das Leben von Anfang an begleiten, z.B. in Krankheit, Leiden, Misserfolg.

Bestelladresse:
Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Zentrale Dienste Organisation
Kaiserstr. 161
53113 Bonn
broschueren@dbk.de

 


 

Broschüre

Bewahren, was wichtig ist.
Über den Tag hinaus

… ist der Titel einer Broschüre des Bonifatiuswerkes zum Thema Testament und Erbschaft. Wer ein Testament macht, zieht oft eine persönliche Bilanz, schaut zurück, blickt auf die Gegenwart und in die Zukunft.
Die Broschüre will Vererbende dabei unterstützen, die Frage zu beantworten: Wie kann ich über den Tag hinaus wirken und mit dem was ich erwirtschaftet habe, Sinnvolles tun? Und ein ganz auf sie zugeschnittenes, individuelles Testament zu verfassen.

Bestelladresse:
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken
Kamp 22
33098 Paderborn
Tel: 05251/ 299654
bestellungen@bonfatiuswerk.de