Rituale

Die geistliche Tagesschau

Das „Gebet liebender Aufmerksamkeit“ gibt dem geistlichen Leben auch in stressigen Zeiten in wenigen Minuten Halt und Stütze. Zum Beispiel in Phasen mit kleinen Kindern.

Quelle: neue gespräche 1/2006

Mama, was ist Pfingsten? Familien feiern Kirchenjahr

Familien feiern Kirchenjahr«: Beim Basteln, Kochen und Spielen entdecken Eltern und Kinder gemeinsam nicht nur die Rituale, sondern auch die Lebensbedeutung der Feste.

Quelle: Arbeitshile (188) Familiensonntag 2005

Mein besonderer Alltag

Eine spirituelle Gestaltung der täglichen Abläufe macht keine besseren Familien. Aber sie sorgt dafür, dass das Leben ihnen nicht unter den Fingern zerrinnt.

Quelle: neue gespräche 3/2010

Menschen brauchen ihre eigenen Rituale

Fragt man Menschen nach Ritualen in ihrem Leben, dann fällt vielen zunächst gar nichts ein. Andere wehren ab: „Oh Gott Rituale!“ Und wieder andere meinen, das sei es ja gerade, dass sie eben leider keine Rituale hätten.

Quelle: neue gespräche 6/1997

Religiöse Erziehung

Familie von A bis Z, Das Thema "Religiöse Erziehung" gliedert sich in folgende Unterthemen:

Quelle:

Wie ein Geländer zum Festhalten

Kinder brauchen Rituale, sagt die Psychologin Sigrid Rogge. Aber die Eltern können sie ihrem Nachwuchs nicht einfach vorschreiben.

Quelle: neue gespräche 1/2006

Wie sich der Glaube in Ritualen verankert

„Tschüss – mach’s gut!“ Oder: Ein Kreuzzeichen auf die Stirn – Gott behüte dich. Es ist ein Unterschied, ob ein Kind morgens mit oder ohne Segen seiner Eltern aus dem Haus geht.

Quelle: Albert Biesinger, Andrea Wohnhaas (Hg.), Das große Buch der Elternschule