Stichwort-Suche

Sphider-plus Ergebnisse für: 'Dank Gebet'. Ergebnis-Seite: 1
Results from database 1,

Zeige Ergebnisse 1 - 9 von 9
  • wir miteinander über die Ereignisse des Tages gesprochen, und ich hatte einen Dank oder eine Bitte an Gott formuliert. Jetzt regte ich an: Was willst du denn Gott von diesem Tag erzählen?'—Nichts!, war Corinnas Antwort. Warum nicht?, dachte ...
  • - fragte ich. Er gibt mir ja doch keine Antwort, sagte sie." Ein Gegenüber im Gebet Das klingt wie eine witzige Pointe, ist aber von Frau Mieth ganz und gar nicht so gemeint. Lesen Sie selbst, wie sie als Erwachsene mit dieser Antwort des
  • dadurch auch etwas über seinen Glauben. Lex orandi – lex credendi! Das Gesetz des Gebetes sei das Gesetz des Glaubens! Oder: Was wir beten, soll Glaubensinhalt sein. Wahrscheinlich schon im fünften Jahrhundert formulierten Theologen diese knappe ...
  • unter Ungleichen Am bekanntesten und wohl am weitesten verbreitet sind das Dank- und das Bittgebet. Darin spiegelt sich das Bewusstsein des Beters, dass er von Gott in einer Art beschenkt ist, die mit nichts zu vergleichen ist. Gott immer
  • Die geistliche Tagesschau Das „Gebet liebender Aufmerksamkeit“ gibt dem geistlichen Leben auch in stressigen Zeiten in wenigen Minuten Halt und Stütze. Zum Beispiel in Phasen mit kleinen Kindern. Rückgrat und unbedingtes Minimum geistlichen ...
  • Sätzen ins Wort zu bringen. Je nach Situation kann dieses Aussprechen eher Bitte, Dank, Lob oder Klage sein. Sprechen Sie dabei ruhig in Ihrer gewohnten Alltagssprache – wie mit einem guten Freund oder einer vertrauten Freundin. Als Abschluss ei
  • Gut, für das Tischgebet gibt es Hilfen in Buch- und Würfelform, das Gute-Nacht-Gebet mit den kleinen Kindern lässt sich irgendwie bewältigen. Aber als Erwachsene beten? Dafür scheint oft nicht der Ort da zu sein. Es bräuchte einen geschützten ...
  • Moment, ein, zwei ausdrückliche Sätze des Gebets zu sprechen: ein Seufzen, einen Dank, eine Bitte, ein Lob, eine Klage, so wie es gerade geht. Wenn Sie mit der Zeit ein wenig Übung bekommen haben und damit Aufmerksamkeit frei wird, können Sie ein
  • Gott zurückzubinden kann manchmal heißen, für eine Erfahrung zu danken und sie im Dank noch einmal zu genießen. Manchmal kann es bedeuten, mit Gott zu hadern oder sich bei Gott zu beschweren, dass vieles nicht so ist, wie ich es mir wünsche. ...
  • ein früher Abend in der Wochenmitte sein. Es geht um eine einfache und bekömmliche Gebetspraxis, um kleine wiederholbare Symbolhandlungen, Rituale, die den Tag gestalten und ordnen. Über Jahre kann eine Familie das gleiche Abendgebet mit den Ki
  • werden Unsere beiden Kinder beten — anders als beim Tischgebet oder bei anderen Gebetsanlässen — je für sich in ihren Kinderzimmern. Kein Kind lenkt das andere ab, sie kommen daher leichter zur Ruhe, und ich kann ganz persönlich und individuell ...
  • das Bild des Lebens mit seinem reichen Farbenfluss jeden Abend seinen Rahmen. Dank sei Dir, mein Gott — Schenker und Tröster „Und diesen ganzen Kinder-Tag bringen wir am Abend vor Dich, Du unser Gott." Je nach Situation fordere ich die Kinder a
  • verstaubt. Und viele verheben sich daran. Der Heilige Abend hat sich behauptet Gebete am Marienaltärchen im Mai? Das Rosenkranzgebet im Oktober? Gemeinsames Singen und Musizieren im Advent? Die häuslichen und familiären Andachtsformen, die ...
  • oder „Brot für die Welt“ fort. Noch älter ist der Brauch, zum Jahresende als Dank und Anerkennung kleine Geschenke zu überreichen; auch das hat sich erhalten in Form des Weihnachtsgeldes oder von kleinen Zuwendungen an Zeitungszusteller, Brief
  • Zukunft? Wer, wenn nicht Du, mein Gott? Conrad M. Siegers (aus: Elternbrief 1) Dank für dein Geleit Gütiger Gott, wenn ich so vor dir stehe in meinem Gebet, dann stehe ich eigentlich nicht alleine da. Mit mir steht da diese Hand voll Menschen, ...
  • multipliziert sich für unsere Ehe und Kinder, Freunde und Bekannte.« • »Herzlichen Dank allen, die sich für dieses Programm engagieren. Eine hervorragende Idee innerhalb der Kirche!« Diese und ähnliche Sätze finden sich oft in den Auswertungsbögen, ...
  • wie z.B. Gott, Glaube, Werte, Taufe, Sonntag, Schöpfung, Unauflöslichkeit der Ehe, Gebet, Christliche Erziehung, Vergebung, gesellschaftliches Engagement. Damit bekommen die Paare wichtige Impulse, ihre lebensprägenden Werte auch über den Kurs hin
Ergebnis-Seite: 1

Die häufigsten Suchanfragen:

Suchbegriff Anzahl Ergebnisse Letzte Anfrage am
Identität 5528 34 2017-11-17 19:59:04
Madchen* 2710 92 2017-11-18 01:50:36
Missbrauch* 2382 26 2017-11-18 15:20:39
Job* 1080 25 2017-11-19 05:42:31
Regeln 868 64 2017-11-19 12:28:28
Angst 836 144 2017-11-19 12:25:01
Trotz* 793 35 2017-11-19 04:29:19
Alltag 790 153 2017-11-19 18:39:58
Wut* 786 50 2017-11-19 06:20:01
Arbeitslos* 779 29 2017-11-19 16:01:22
Nachbar* 777 15 2017-11-19 02:27:30
Dank* 771 72 2017-11-19 18:44:46
Alleinsein 758 11 2017-11-19 18:47:14
Lehrer* 754 48 2017-11-19 09:58:47
Gemeinde* 752 50 2017-11-19 09:02:31
Nähe 729 86 2017-11-19 18:36:49
Selbstbewusst* 727 1 2017-11-19 18:33:49
Taschengeld 663 9 2017-11-19 18:46:01
Ernähru* 643 24 2017-11-19 15:35:57
Verwöhn* 635 20 2017-11-19 18:40:31

Visit Visit Sphider site in new window Sphider-plus