Vorbeugung und Prävention

Suchtvorbeugung

Hoffentlich trifft das nicht mein Kind! Diese Angst schießt Eltern bei jeder Schlagzeile über Drogenabhängige durch den Kopf. Aber wie können sie es schützen? Warnungen allein reichen ja nicht aus, wie die geringe Wirkung der drastischen Bilder auf Zigarettenschachteln...

Quelle: Elternbrief 44

Suchtvorbeugung

Jeder, ob erwachsen oder Kind, möchte sich gut fühlen und sucht Abhilfe, wenn das nicht so ist: Bei Hunger und Durst helfen Essen und Trinken, bei inneren Spannungen Bewegung oder gute Gespräche, bei Einsamkeit jemand, der oder die mich in den Arm nimmt. Kindern tun oft...

Quelle: Elternbrief 44