Stichwort-Suche

Sphider-plus Results for: '*Beziehung*'. Result page: 11
Results from database 1,

Displaying results 101 - 110 of 251 matches
  • Gefühl haben, ihren Papa bespaßen zu müssen. Und ich möchte eine vertrauensvolle Beziehung zu ihnen behalten, so dass sie sich mit allen Fragen und Sorgen an mich wenden können. Über die Woche halten wir dazu regelmäßig Kontakt via WhatsApp. An ...
  • unterschiedlichen Bedürfnisse austariert: „draußen“ neue Anregungen zu finden und Beziehungen zu knüpfen, „drinnen“ Rückhalt und Geborgenheit zu spüren, sich zeitweise aber auch ganz auf sich selbst zurückzuziehen. Diese Balance lässt sich kaum ...
  • Papas Neue durchkreuzen. So behutsam die Erwachsenen das Kind auch an ihre neue Beziehung zu gewöhnen versuchen, dem Kind selbst geht das alles zu schnell; es braucht eben seine Zeit, sich von Herzenswünschen zu verabschieden. Dazu kommt: Bei ...
  • selbst können die neue Familienkonstellation am besten akzeptieren, wenn die Beziehungen Zeit zum Wachsen haben und allen Beteiligten bewusst ist: Dieser Prozess kann sich über mehrere Jahre hinziehen. Und: Eine „normale“ Familie werden wir ni
  • bloße Nahrungsaufnahme. Am Esstisch erleben sie Zusammengehörigkeit, pflegen ihre Beziehungen (den Umgang mit Streit ein­geschlossen), teilen schöne und weniger schöne Erlebnisse, trösten einander bei Enttäuschungen und machen sich Mut, schmieden ...
  • Schulleistungen. Allerdings kommt es darauf an, wie die Erwachsenen die neue Beziehung einfädeln. Die Jungen müssen spüren: Ich gewinne einen Freund dazu. Aber nicht: Der Neue soll meinen Vater verdrängen. Überhaupt darf das oberste Ziel ...
  • erleben schon Fünf- oder Sechsjährige eine große Liebe. Die eine oder andere Sandkastenbeziehung hat sogar bis ins hohe Alter Bestand. Ihre Umwelt hat dafür allerdings oft wenig Verständnis. Gleichaltrige Kinder singen Spottverse über das ...
  • mitnehmen. Gleichzeitig tun sie gut daran, ihr Kind nicht einseitig auf diese eine Beziehung festzulegen und sie ständig und überall zum Thema zu machen. Es lohnt sich, auch Kontakte und Freundschaften zu anderen Kindern zu fördern, nicht gegen-, so
  • Kindheit durch die Erfahrung von verlässlichen, feinfühligen und authentischen Beziehungen bei den alltäglichen Bezugspersonen, in der Familie. Ohne eine solche Rückversicherung können die Kinder nicht wirklich aktiv auf die Umwelt zugehen; sie ...
  • ja nicht nur durch materielle Armut geprägt, sondern vor allem durch eine verarmte Beziehungsmatrix, höhere Stresspegel und damit auch gesundheitliche Probleme wie Übergewicht, Suchtprobleme sowie Lern- und Verhaltensstörungen. Die Hauptprobleme hei
  • immer mehr auf das wirtschaftlich Verwertbare ausrichten, geben wir im Grunde die Beziehungsdividende preis, die wir seit dem Ende der autoritären Erziehungspraxis eingefahren haben. Sehen Sie Symptome dafür? Ich sehe gerade in den gut versorgten F
  • auch in der Erziehung. Die Bilder und die Vorstellungen von einem achtsamen, beziehungsvollen Umgang mit Kindern wer- den ja nicht unter dem Ladentisch gehandelt. Man kann sich im Leben immer wieder neu inspirieren lassen, das ist ja das
  • Mutmachende(r) ... So ist Gott nicht (mehr) fern, sondern in mein Beziehungsgeschehen einbezogen und ein naher und persönlicher Gott geworden. Von solchen menschlichen Erfahrungen mit Gott berichtet die Bibel durchgängig. ...
  • ins Spiel gebracht, ihre Interessen und Interpretationen, was die Gestaltung der Beziehung zu ihren Kindern angeht. Irgendwann um die Jahrtausendwende war es nichts Besonderes mehr, wenn Väter mit Kinderwagen gesichtet wurden. Es wurde gelästert, ...
  • belegen, wie die Qualität der Kommunikation sich direkt auf die Qualität der Beziehung innerhalb der Familie und auf die Erziehung auswirkt. Erwachsene wie Jugendliche haben eine Umbruchsituation zu bewältigen Mit dem Kind wird die eigene ...
  • Kinder erzwingen auch die Weiterentwicklung der Eltern als (Ehe-)paar. Aus einer Zweierbeziehung wird eine Dreierbeziehung. Diese so genannte Triangulierung löst die Mutter-Kind-Symbiose nach der Geburt auf und zu gleicher Zeit die alleinige
  • Liebe als Eltern zur »Familie«. Wie viel Energien und Sorgfalt für die Pflege der Paarbeziehung nötig sind, wird am Konfliktpotenzial in den ersten drei Lebensjahren des ersten Kindes deutlich. Einen der wesentlichen Faktoren, die eine Ehe stabil m
Result page: Previous 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Next

Most popular queries

Query Count Results Last queried

Visit Visit Sphider site in new window Sphider-plus