Stichwort-Suche

Sphider-plus Results for: 'Dank*'. Result page: 9
Results from database 1,

Displaying results 81 - 90 of 98 matches
  • jede Pflanze trinkt von dir, hast auch unser nicht vergessen, lieber Gott, wir danken dir. « Wir reichen uns gegenseitig die Hände und wünschen uns einen guten Appetit. Kinder brauchen liturgische Rituale Wenn es keine Sonntage gibt, gibt es ...
  • Sätzen ins Wort zu bringen. Je nach Situation kann dieses Aussprechen eher Bitte, Dank, Lob oder Klage sein. Sprechen Sie dabei ruhig in Ihrer gewohnten Alltagssprache – wie mit einem guten Freund oder einer vertrauten Freundin. Als Abschluss ...
  • ist. Familienfeste müssen mit diesem Schatten leben. Umgekehrt geben sie Anlass zu danken. Dass an Weihnachten alle noch da sind, kann ein Familienfest besonders intensiv erleben lassen und mit Dankbarkeit erfüllen. Dass man die Goldene Hochzeit ...
  • Das Fest des Glaubens Jedes Fest ist eine Zustimmung zur Welt, jeder Gottesdienst ein Dank für die Schöpfung und ein Bild für das ewige Fest der Erlösten. Doch zugleich sind Feste und Gottesdienste Akte des Widerstands gegen die Realität des ...
  • Linie nicht „homo faber“, ein Macher-Mensch, sondern „homo festivus“, ein sich verdankendes und deshalb dankbares Lebewesen. Der Sonntag gilt deshalb mit Recht als „Ur-Feiertag“ der Christen (Sacrosanctum Concilium, Nr. 106); an ihm wird das tiefst
  • an ihm wird das tiefste Wesen jedes Festes sichtbar: Sein Lebenselixier ist die Dankbarkeit für das Leben. Unfähig zu danken und zu feiern In seinem Tagebuch notiert der verstorbene Schweizer Schriftsteller Max Frisch einen recht originellen E
  • - wie etwa die Steuerbehörde - von uns jährlich oder zweijährlich eine Liste der Dankbarkeiten verlangt. Trotzdem spielt Max Frisch mit diesem Gedanken, und er stellt für sich und sein persönliches Leben eine lange Liste von Dankbarkeiten zusa
  • deshalb nicht nur den Charakter eines Festes, sondern er ist im Kern Eucharistie - Danksagung für das Dasein überhaupt. Stellvertretend für die ganze Menschheit, ja für die ganze Schöpfung loben und danken wir Gott in der Feier der Eucharistie. Der
  • das Herz und das Leben schwer machten. So erklärte uns ein Klinikarzt: „Gott sei Dank sterben diese Kinder ja früh.“ Andererseits haben wir viel Unterstützung erfahren: bei Ärzten und Schwestern im Krankenhaus, Freunden und Verwandten, der ...
  • ist ehrfürchtiges Staunen über das Wunder der Entstehung dieses neuen Lebens, die Dankbarkeit für ein Geschenk, das die Eltern sich allein nicht „machen“ konnten. Viele Mütter und Väter entdecken durch dieses Erlebnis unverhofft wieder einen neuen ...
  • des Herz- und Atmungsmonitors fast um den Verstand, auch wenn sie sich Gott sei Dank meist als Fehlalarme erwiesen. Nach ein paar Tagen erhielt Lisa die ersten fünf Tropfen abgepumpte Muttermilch per Magensonde. Die Menge wurde behutsam ...
  • alles Erlebte dieses Tages setzen lassen dir anvertrauen Tief ein- und ausatmen Dankbarkeit spüren über all das Gelungene das mich nun ausruhen lässt Tief ein- und ausatmen innehalten mit all den ungelösten Fragen damit ich sie danach mit neuer ...
  • frustriert in der Küche, wasche ab, bügele. Ich bin sauer über so viel Undankbarkeit; von früh bis spät gebe ich mir alle Mühe mit der Kleinen, gehe mit ihr zum Spielplatz und zur Spielgruppe und tröste sie, wenn sie sich weh tut, ...
  • wenn sie sich weh tut, übernehme alle Arbeit und Verantwortung. Und das ist der Dank! Gegen den Frust gönne ich mir erst einmal einen Cappuccino. Und während ich die Wärme und Süße genieße, schmilzt mein Ärger. Eigentlich ist es doch schön, dass
  • es keinen Grund zur Veränderung. Ein Paar, das sich entfalten will, darf daher dankbar sein, wenn wenigstens einer von ihnen ab und zu die Krise kriegt. Es gibt zahlreiche typische Zeiten, die sich für Krisen eignen: Die Zeit des Einstiegs in ...
Result page: Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next

Most popular queries

Query Count Results Last queried

Visit Visit Sphider site in new window Sphider-plus