Stichwort-Suche

Sphider-plus Results for: 'Rolle Mann'. Result page: 3
Results from database 1,

Displaying results 21 - 30 of 37 matches
  • Wie erleben Frauen – und Männer – eine unerwartete Schwangerschaft? Einige Gedanken aus systemischer Sicht Wie erleben Frauen – und Männer – eine unerwartete Schwangerschaft, wenn dieses „unerwartet“, nachhaltig als „ungewollt“ interpretiert wird ...
  • hat; dass er es ist, der Sorge trägt für unsere Sehnsucht nach Lebensfülle. Welche Rolle spielen die eigenen Eltern Häufiger, als man es bei erwachsenen Frauen und Männern erwarten mag, kann bei einem Schwangerschaftskonflikt der Gedanke in den Vord
  • anderen ist es wichtig, die eigene (sexuelle) Identität, das, was sich jemand als Mann sein und als Frau sein vorstellt, auf gegenseitige Stimmigkeit hinzu überprüfen. Das Überprüfen gilt auch den inneren Leitbildern, die man für sich und für die ...
  • Angst in Form der Leistungsangst und als Angst vor Versagen spielt eine zentrale Rolle in den Erklärungsmodellen. Ferner besteht eine Wechselwirkung zwischen individuellen, partnerschaftlichen und sexuellen Problemen. Wegen dieser Wechselwirkung
  • auch bezahlt werden. Kommentar: Sie findet keine Anerkennung dafür, dass ihr Mann der Familie einen sicheren finanziellen Rahmen und einen gehobenen Lebensstandard ermöglicht; er hat kein Empfinden dafür, dass sie ihm den sicheren sozialen ...
  • »die Frauen« nicht; er möchte keinen Streit. Erst als Vater und Mutter ihre Rolle als Erwachsene bewusst annehmen und ihrer Tochter sinnvolle Grenzen setzen, löst sich der Knoten. In der Beratung handeln sie ein »Kleidergeld« aus, mit dem das
  • öfter in Schutz, wenn der Papa mal wieder Kopfrechnen üben will. Weshalb ihr Mann argwöhnt, die beiden steckten unter einer Decke und degradierten ihn zum Störenfried. Josy (9) und Ellen (7) fetzen sich mit Hingabe – um die cooleren ...
  • Das ist kein Drama, im Gegenteil: Gerade die Vielfalt von Konstellationen und Rollen macht die Familie zu einem guten Übungsfeld für erwünschte und unerwünschte Formen des Umgangs miteinander. Das gilt aber nur, solange die Koalitionen einen eh
  • und vieles mehr. Dabei spielt das Vorbild der „großen“ Zweijährigen eine zentrale Rolle. Ich selbst sehe mich dabei weniger als „Lehrerin“, sondern als „Lernbegleiterin“, die beobachtet, Fortschritte und Defizite erkennt, die Umgebung entsprechend ...
  • möchten oder auch weil die Kinder sich zu Hause zu wenig entfalten können („Mein Mann ist Schichtarbeiter und bekommt zu wenig Schlaf, wenn der Kleine tagsüber zu Hause ist.“) Elterlichen Ansprüchen, dass ihr Kind bei seinen Tagesmüttern „etwas le
  • noch die Hoffnung, dass sich das Schicksal noch zum Guten verändern lässt; ihr Mann dagegen versucht (unbewusst) genau gleichzeitig, die Herausforderung mit Wut und Aggression seelisch zu verarbeiten. An solchen Kippstellen fällt es Paaren oft ...
  • oft eine besondere Bedeutung zu. Abschied vom Traum-Enkelkind Eine wichtige Rolle als „flankierende Unterstützungssysteme“ übernehmen in Familien mit behinderten Kindern oft die Großeltern. Oder sie sehen sich zumindest mit einer impliziten E
  • Trauer nie, glaubt Edith Spanier-Zellmer. Die Erde nur gestreift Es spielt keine Rolle mehr, ob die Schwangerschaft heiß ersehnt oder ungeplant, willkommen oder mit zwiespältigen Gefühlen behaftet war. Sobald feststeht, dass ein Baby unterwegs ...
  • normales Leben für sie zurückerobern. Doch die unterschiedliche Nähe von Frau und Mann zu dem Ungeborenen und ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten, Einstellungen und Vorerfahrungen bringen auch eine je andere Art zu trauern mit sich. Das ist nor
  • seines Namens und seiner Schwägerin das soziale und wirtschaftliche Überleben. Die Rolle von Juda Aber auch Juda, der Sippenchef hat seinen Anteil an dem Unrecht, das Tamar widerfährt: Er fällt auf die Vorstellung von der männermordenden Frau ...
  • er sie in ihr Elternhaus zurückschickt, ist die junge Frau aus der Familie ihres Mannes verstoßen. Die vage Vertröstung auf später, wenn der Jüngste erwachsen sein wird, macht es ihr zugleich unmöglich, sich einen neuen Mann zu suchen. Ein zweit
  • Bild einer unschuldigen Muße, eines goldenen Zeitalters, in dem Zeit keine Rolle spielt. Die Literatur eines Rabelais, eines Robert Walser, eines Hermann Hesse, eines Stan Nadolny, sie lebt von dieser Sehnsucht; und die Käufer dieser ...
  • rennst du so?« fragte er ihn. — »Ich gehe meinem Erwerb nach«, antwortete der Mann. — »Und woher weißt du«, fuhr der Rabbi fort zu fragen, »dein Erwerb laufe vor dir her, dass du ihm nachjagen musst? Vielleicht ist er dir im Rücken und du brauc
  • Der normale Kreislauf begann. Überglücklich über das endlich geborene Kind, in die Rolle einer guten Mutter schlüpfend, gab ich meine Berufstätigkeit auf. Nur noch Mutter und Hausfrau sein, das war mein damals ersehntes größtes Glück. Ich ...
  • lese vor, erzähle, bete. Es ist vollbracht, endlich Zeit für mich. Rolf, mein Mann kommt nach Hause, meistens spät. Wir unterhalten uns eine Weile, dann fällt mir die Wäsche ein. Ich muss bügeln. Bis jetzt hatte ich dazu noch keine Zeit. Ich bü
Result page: Previous 1 2 3 4 Next

Most popular queries

Query Count Results Last queried

Visit Visit Sphider site in new window Sphider-plus