Stichwort-Suche

Sphider-plus Results for: 'Zuhor*'. Result page: 3
Results from database 1,

Displaying results 21 - 30 of 30 matches
  • Ich setzte mein Verständnis von „gemeinsamer Zeit“ dagegen: Zuwendung, Zuhören, gemeinsames Tun. Wo blieben bei diesen randvoll geplanten Familien-Zeiten das Miteinander, ein gemeinsames Gespräch, Ruhe für sich selbst? Wäre es so ...
  • solche Diskussionen in Anwesenheit der Kinder zu führen. Sie sind dabei Zuhörer, aber keine Teilnehmer. Die elterliche Diskussion wird sozusagen „öffentlich gemacht“, und die Kinder haben die Möglichkeit, zuzuhören, wegzugehen – was auch ...
  • erhalten werden. Müdigkeit, aber auch Bequemlichkeit stehen im Wege. Mangelnde Zuhörfähigkeit und Aufmerksamkeit einerseits, gedankenlose Bemerkungen, die den Partner verletzen, andererseits, bringen die Eheleute zum Schweigen und lassen das ...
  • bleibt also bei sich. Das Gespräch hat kein anderes Thema. Es ist offen. Reden und Zuhören sollen möglichst gleich verteilt werden. Schweigen und Schweigen lassen, wenn es sich ergibt. Ausgeschlossen sind: bohrende Fragen, Drängen, Bes
  • und mit den Kleinen dazu singen, tanzen oder spielen. Das fördert genaues Zuhören, (Nach-)Sprechen und (Mit-)Singen – und macht viel mehr Spaß. Fernsehen: Aus(nahmsweise)! Kein Fernsehen unter drei Jahren! Rät selbst die Initiative „Schau ...
  • am besten sogar mit Körperkontakt, hilft Eltern, die Reaktionen der kleinen Zuhörer wahrzunehmen und ihrerseits darauf einzugehen. Und für die Kinder entschärft sie manche „grausame“ Stellen, deretwegen die Märchen eine Zeit lang pädagogisch ...
  • Sprache schafft Wirklichkeit. Ihr Josef Pütz Elternbrief 37 Weder Käfig noch Hotel Zuhören wie Momo Willkommen in der neuen Heimat Ein Stück Geborgenheit Das Zuckerfest und Ostern × Diese Seite weiterempfehlen ...
  • an die frische Luft kommen, und schützt vor Übergewicht. Und: Tiere sind treue Zuhörer und Tröster, wenn’s mal Krach mit Mama oder Papa gibt. Andererseits sind Tiere keine Spielsachen, sondern Lebewesen mit ganz eigenen Bedürfnissen, für die ...
  • or allem von ihren Eltern. Dazu gehört nicht nur verständnisvolles Zuhören. Die Eltern können den beiden auch ganz praktisch zeigen, dass sie ihre Gefühle anerkennen – zum Beispiel, indem sie die kleine Freundin ihres Sohns bei ...
  • „Gott will, dass es uns gut geht“ Sophie erklärt sich selbst und, wenn ihr jemand zuhört, auch anderen die Welt: „Gott mag es, wenn es uns gut geht und wenn wir was Schönes machen. Und wir können ihn um Hilfe bitten“, sagt sie zu mir. „Aha“, nicke ...
  • das möchte er auch heute noch. Sophie mag solche Gespräche. Wenn ich ihr gespannt zuhöre, wissen will, was sie denkt, welche Bilder sie im Kopf hat. Sie spürt, dass ich ihre Aussagen wichtig nehme und dass sie mich beschäftigen. Genauso liebe auch
  • Parallele zum Zuckerfest oder etwas anderes? Elternbrief 37 Weder Käfig noch Hotel Zuhören wie Momo Willkommen in der neuen Heimat Ein Stück Geborgenheit Das Zuckerfest und Ostern × Diese Seite weiterempfehlen ...
Result page: Previous 1 2 3

Most popular queries

Query Count Results Last queried

Visit Visit Sphider site in new window Sphider-plus